Du möchtest Pflegestelle werden?

Dabei nimmst du vorrübergehend Katzen bei dir auf und bietest den Tieren ein Zuhause auf Zeit und bist ihr Sprungbrett in ein neues Leben. Denn nicht alle Katzen haben das Glück direkt adoptiert zu werden.

So wirst du Pflegestelle

Als Pflegestelle für unsere Katzen solltest du die gleichen Anforderungen erfüllen, wie ein Adoptant. Ist das gegeben hast du ein festes Teammitglied, dass dich durchgehend betreut und dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht.

Zu Beginn musst du uns natürlich erstmal mitteilen, dass du gerne Pflegestelle werden möchtest. Lade dir dazu die Selbstauskunft runter und schicke sie uns gemeinsam mit deiner Anfrage über unser Kontaktformular oder per Mail an info@canarigatos.de.

In einem Vorgespräch wollen wir dich noch etwas besser kennen lernen und es werden offene Fragen geklärt. Hier besprechen wir auch die Vertragsmodalitäten und geben Info's zum weiteren Ablauf.

Für unsere Schützlinge wollen wir auf Nummer sicher gehen. Deshalb machen wir eine persönliche Vorkontrolle und schauen, ob sich deine Wohnung als Pflegestelle eignet.

Als Pflegestelle schließt du mit uns einen Vertrag zur beidseitigen Absicherung ab. Du wirst anschließend dem für dich zuständigen Veterinäramt sowie dem für die Katzenhilfe CanariGatos e.V. zuständigem Veterinäramt als Pflegestelle gemeldet.

Wir besprechen mit dir wann und wie viele Katzen aufgenommen werden können und organisieren den Flug. Die Katze/n müsstest du dann selbstständig am abgesprochenen Flughafen abholen. Sobald dies geschehen ist, melden wir den Einzug der Katze/n deinem zuständigen Veterinäramt.

Diese Voraussetzungen musst du mitbringen

Dass unsere Schützlinge gut versorgt und in einer sicheren Umgebung untergebracht werden, ist uns besonders wichtig. Deshalb gibt es ein paar Vorraussetzungen, die du als Pflegestelle auf jeden Fall erfüllen musst.

Zeit, Geduld & Empathie

Unsere Schützlinge haben unterschiedliche Vorgeschichten und reagieren ebenso unterschiedlich auf eine Reise oder eine neue Umgebung. Möglicherweise verkriecht sich die Katze die ersten Tage, ist scheu und möchte sich nicht anfassen lassen. Hier ist vor allem Zeit, Geduld und Empathie gefragt.

Separater Raum

Du benötigst einen separaten Raum mit Tageslicht, der nur für die Pflegekatzen zur Verfügung steht. Hier sollen sie in Ruhe ankommen, aber auch bis zu ihrer Vermittlung bleiben können. Dieser Raum muss selbstverständlich katzengerecht eingerichtet und nicht zugänglich für deine eigenen Katzen sein.

Gesunde eigene Katzen

Katzen, die bereits in deinem Haushalt leben, müssen frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten sein. Außerdem vollständig geimpft und nachweislich auf FeLV und FIV getestet sein.

Mobilität

Du musst zudem mobil sein, um die Katzen bei Bedarf zum Tierarzt bringen zu können und um sie vom Flughafen abzuholen. Letzteres muss nämlich immer durch dich persönlich geschehen.

Schenk einer Canarigato ein Zuhause auf Zeit und sei ihr Sprungbrett in ein neues Leben!

Deine Aufgaben

Die Vermittlung der Pflegekatze/n ist das Ziel. Dafür sind wir auf deine Unterstützung angewiesen. Zu deinen Aufgaben als Pflegestelle zählen u.a:

Hast du noch Fragen?

Dann melde dich einfach bei uns und wir beantworten sie dir!